8. März 2021: Covid-19 Impfungen: Was bedeutet 95 Prozent Wirksamkeit für einen Abend in der Oper?

Vielleicht stellen Sie sich dieser Tage die Frage, wann Sie das letzte Mal eine Oper, ein Musikkonzert oder ein Theater besucht haben. Impfstoffe haben das Potential, zu einem Ticket in eine Art Normalität zu werden. Derzeit sind in Europa drei Impfstoffe zugelassen, und sie alle ermöglichen einen sicheren und effektiven Weg, die Pandemie einzudämmen. Die Experten von Gouya Insights erklären, wie die klinischen Studien durchgeführt wurden und was die Wirksamkeitsraten bedeuten. 

Wien, 08.03.2021 – Drei Impfstoffe sind derzeit in Europa zugelassen: Pfizer’s und BioNTech’s Comirnaty (alias BNT162b2), Moderna’s mRNA-1273, und AstraZeneca’s AZD1222. Ein vierter Impfstoff, J&J’s Ad26.COV2.S wurde vor Kurzem in den USA zugelassen und wird derzeit in Europa beurteilt. Die ersten beiden basieren auf der mRNA Technologie, wohingegen der dritte und vierte Impfstoff aus unbedenklichen Viren besteht, die sich nicht vermehren können. Alle Impfstoffe enthalten einen genetischen Bauplan für das Spike-Protein des SARS-CoV-2 Virus und die Studien wurden in einem ähnlichen Placebo-kontrollierten Design durchgeführt. Forscher haben den Gesundheitszustand der freiwilligen Studienteilnehmer während der folgenden zwei Monate nach der Impfung überprüft, deren symptomatische Infektionen notiert und nachgesehen, welcher Behandlungsgruppe sie angehörten. Eine Rate von 95 Prozent bedeutet, dass unter 100 Freiwilligen, welche Covid19 entwickelt haben, nur fünf aus der geimpften Gruppe kamen. 

Die zuvor genannten Impfstoffe haben eine Wirksamkeit von 62-95 Prozent in Erwachsenen gezeigt. Die Raten sind möglicherweise von den verschiedenen Varianten des SARS-CoV-2 Virus abhängig, die in den Ländern, in denen die Studie durchgeführt wird, zirkulieren. Viel wichtiger ist, dass die Impfstoffe Patienten von Krankenhausaufenthalten und vom Tod bewahrt haben. Da asymptomatische Infektionen in den Studien nicht getestet wurden, wissen wir nicht, ob die Impfstoffe auch die Weiterverbreitung des Virus verhindern. Dafür würden regelmäßige Testungen aller > 30.000 Studienteilnehmer notwendig sein. 

Kommen wir zurück zum Opernabend: In der Wiener Staatsoper mit ihren 1.709 Plätzen könnten zu Beginn einer Vorstellung gut 15 infizierte Personen sitzen (wenn man von einer aktiven Infektionsrate von 0,87 Prozent in der Bevölkerung ausgeht). Da jede infizierte Person (symptomatisch als auch asymptomatisch) den Virus an zwei bis drei Personen weitergibt (R0=2.5), könnten am Ende des Abends 38 neue Infektionen vorliegen, und davon 23 Personen (60 Prozent) erkranken. Im besten Fall, wenn alle Gäste geimpft wären, würde das Risiko, an Covid-19 zu erkranken um 95 Prozent gesenkt werden, was anstatt von 23 zu nur einer neuen symptomatischen Infektion führt. 

Die klinischen Studien werden für insgesamt zwei Jahre nach Immunisierung weitergeführt werden, während die Aufsichtsbehörden die Sicherheit und Wirksamkeit der Impfstoffe genau überwachen. Um herzauszufinden, wie lange der Schutz der Impfung andauert und wie wirksam sie gegen neue Varianten sind, müssen wir noch etwas abwarten. Des Weiteren sind viele neue Impfstoffe derzeit in Entwicklung. Am Ende ist jeder Schutz besser als kein Schutz gegen Covid-19. In Österreich haben medizinische Fachkräfte die erste Dosis bereits an 456.881 Menschen (sechs Prozent der impfbaren Bevölkerung) verabreicht. Die Impfungen sollten so rasch und so großflächig wie möglich weitergeführt werden, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Impfungen können uns befreien, wieder zur Arbeit und in die Schule zurückzukehren, und unser Leben mit Gusto zu leben. 

Über Gouya Insights KG 

Gouya Insights wurde 2016 von PD Dr. Ghazaleh Gouya Lechner in Wien gegründet. Der heimische Branchenleader im Bereich Clinical Development erstellt sogenannte klinische Roadmaps für Biotechfirmen, Start-ups, Pharmaunternehmen und Hersteller von Medizinprodukten. 

Neben der beratenden Tätigkeit übernimmt Gouya Insights für Kunden die Leitung der klinischen Entwicklung samt Erstellung eines effizienten Fahrplans für das Entwicklungsprogramm. Das umfasst das Einholen von wissenschaftlichen Empfehlungen, die Zusammenstellung eines klinisch-operativen Teams sowie die Funktion als Schnittstelle zwischen Sponsoren und dem klinischen Betrieb für die Aufsicht bis hin zur Durchführung klinischer Studien und Reviews von medizinischen Daten. Außerdem unterstützt Gouya Insights bei Medical Writing, also bei klinischen Studienberichten und deren Publikation. 

Weitere Informationen: 
www.gouya-insights.com 
Presserückfragen 
Public Relations Atelier 
Mag. Eva Nahrgang 
Kaasgrabengasse 109/2, A 1190 Wien 
Tel. +43 664 534 84 00 
E-Mail en@pr-atelier.at 
Web www.pr-atelier.at

Download

Schedule Your Expert Hour

Get INSIGHTS into the strategies you need for a successful clinical trial!

Share This Post

Share on linkedin
Share on email

More To Explore

Daten Treibstoff Clipping
Clippings

Daten sind Treibstoff für Forschung

Registerdaten können einen entscheidenden Beitrag zu Innovation und Stärkung des Forschungsstandortes Österreich leisten. Drei Expert*innen erklären ihren Standpunkt. ( Priv. Doz. Dr. Johaness Pleiner-Duxneuner /